Funknavigation

Die App enthält einen Simulator für Funknavigationsverfahren. Simuliert werden können Verfahren im Zusammenhang mit

  • ungerichteten Funkfeuern (NDB) sowie
  • mit Drehfunkfeuern (VOR).
Die App darf nicht zur Flugvorbereitung oder zu navigatorischen Zwecken verwendet werden.

Funknavigation üben

Um Funknavigation zu üben, wähle Praxis → Funknavigation oder den Punkt Funknavigation im Hauptmenü.

Der Simulator ist zweigeteilt: Der obere (bzw. auf Android im Querformat der linke) Teil zeigt eine Kartenansicht, der untere (bzw. auf Android im Querformat der rechte) Teil beinhaltet Nachbildungen verschiedener Navigationsinstrumente.

Der Funknavigation-Simulator

Auf der Karte sind drei Objekte dargestellt: ein Flugzeug, ein NDB und ein Drehfunkfeuer.

Flugzeug
Flugzeug
NDB
NDB
Drehfunkfeuer
Drehfunkfeuer

Verschiebe die Objekte durch Ziehen mit einem Finger, um die Peilungen zu verändern. Den (Steuer-) Kurs (Heading) des Flugzeugs änderst du, indem du mit einem Finger (Android) bzw. zwei Fingern (iOS) am Kurskreisel drehst.

Durch Drehen am Kurskreisel wird der (Steuer-) Kurs des Flugzeugs verändert

Wechsle zwischen den einzelnen Instrumenten, indem du in der Tab-Bar am unteren Bildschirmrand einen anderen Tab auswählst. Die folgenden Abbildungen zeigen alle verfügbaren Instrumente.

Kurskreisel (Heading Indicator)

Course Deviation Indicator (VOR-Instrument)
Course Deviation Indicator (VOR-Instrument)
Course Deviation Indicator mit gerundeter Skala
Course Deviation Indicator mit gerundeter Skala
Relative Bearing Indicator (einfacher Funkkompass mit festem Zifferblatt)
Relative Bearing Indicator (einfacher Funkkompass mit festem Zifferblatt)
Radio Magnetic Indicator (mit Kurskreisel gekoppelter Funkkompass)
Radio Magnetic Indicator (mit Kurskreisel gekoppelter Funkkompass)

An den VOR-Instrumenten, den Course Deviation Indicators kannst du durch Drehen Einstellungen vornehmen (unter Android mit einem Finger und unter iOS mit zwei Fingern). Hier kann die äußere Skala verdreht werden. Dies entspricht dem „OBS“-Knopf an den meisten CDIs in realen Cockpits.