Flugfunktrainer

Übe VFR-Sprechfunkverfahren und bereite dich auf die Prüfung zum BZF vor. Damit du dich bald wieder auf das Wesentliche konzentrieren kannst.

R

Frei von Werbung

R

Ohne In-App-Käufe

R

Support via E-Mail

R

Kein Abo

R

Benutzerhandbuch

R

Updates

Jetzt bei Google Play

Eine App für alle Bereiche der Flugfunkausbildung.

Mit dem Flugfunktrainer übst du nicht nur theoretische Prüfungsfragen. Er unterstützt dich auch bei der Vorbereitung auf die praktische BZF-Prüfung und hilft dir, dein Englisch zu verbessern. Ob PPL, LAPL oder SPL – der Flugfunktrainer ergänzt deine Ausbildung zum Piloten. Ganz gleich, was du fliegen möchtest: Segelflugzeug, Motorflugzeug (SEP), Ultraleicht (UL), Motorsegler (TMG), …

VFR-Sprechfunk

Simuliere An- und Abflüge verschiedener Schwierigkeit auf Deutsch und Englisch an mehreren deutschen und österreichischen Verkehrsflughäfen

Funknavigation

Übe Funknavigationsverfahren im Zusammenhang mit ungerichteten Funkfeuern (NDB) und mit Drehfunkfeuern (VOR)

Prüfungsfragen

Lerne die Prüfungsfragen für die theoretischen Prüfungen der deutschen Sprechfunkzeugnisse BZF I und BZF II, BZF E, sowie AZF

Einfache Bedienung

Kein Headset erforderlich für die Simulation und keine Probleme mit Spracheingabe: Einfache Bedienung durch Kombinieren vorgefertigter Nachrichtenbausteine

Luftfahrtenglisch

Verbessere dein Luftfahrtenglisch mit dem über 100 luftfahrtrelevante Begriffe umfassenden Vokabeltrainer (Deutsch-Englisch/Englisch-Deutsch)

Konfigurierbar

Passe die App an deine Bedürfnisse an: Luftfahrzeugmuster/-kennung, Geschwindigkeit der Sprachausgabe, Fragenkatalog, Dark Mode, …

Übe VFR-Sprechfunk mit der Flugfunksimulation.

Beginne damit, die ATIS abzuhören – das Wetter ist jedes Mal anders. Baue anschließend deine Meldungen als Pilot aus vorgefertigten Textbausteinen zusammen. Turm und Rollkontrolle antworten dir über die Sprachausgabe deines Geräts. Und wenn du einmal nicht weiter weißt, kannst du die App um Hilfe bitten.

Entscheide selbst, was du trainieren möchtest.

Anflug oder Abflug? Deutsch oder Englisch? Hamburg, Hannover oder Innsbruck? Der Sprechfunksimulator richtet sich nach deinen Wünschen. Starte mit einfachen Missionen und steigere dich schrittweise – bis du dich auch komplexeren Freigaben gewachsen fühlst.

Behalte den Überblick.

Wie es in der praktischen Prüfung passieren kann, wirst du auch von der App nach deinem Steuerkurs im Queranflug gefragt. So zeigst du, dass du weißt, in welcher Platzrunde du dich befinden sollst. Stilisierte Charts helfen dir, dich zu orientieren.

Verstehe Funknavigation.

Beim BZF geht es nicht nur um Sprechfunk. Auch die Grundlagen der Funknavigation solltest du beherrschen. Mit dem Simulator des Flugfunktrainers kannst du dich in das Thema einarbeiten, ohne einen Tropfen Benzin zu verbrennen. Dazu stehen NDB, VOR und sechs Instrumente zur Verfügung. Funkfeuer und Flugzeug können beliebig positioniert werden.

Übe die theoretischen Fragen.​

Die App enthält die Fragenkataloge für die theoretischen Prüfungen zu den deutschen Flugfunkzeugnissen BZF I und BZF II, BZF E, sowie AZF. Der Theorie-Trainer mischt die Fragen gut durch und zeigt dir, ob du die richtige Lösung ausgewählt hast. Natürlich kannst du auch Prüfungen simulieren.

Verbessere dein Luftfahrtenglisch.

Die Prüfung für das BZF I beinhaltet auch eine Übersetzungsaufgabe. Zudem wirst du unter Umständen eine zusätzliche Englischprüfung ablegen müssen, wenn du später tatsächlich auf Englisch funken möchtest. Die App unterstützt dich, deinen Wortschatz zu erweitern. Der Vokabeltrainer enthält dazu über 100 luftfahrtrelevante englische Begriffe.

Überblicke deinen Lernfortschritt.

Damit du deine Prüfungsreife besser einschätzen kannst, bietet dir der Flugfunktrainer Statistiken. Überprüfe nach jeder Sitzung, wie viele Fragen oder Vokabeln du bereits kannst. Die Fragen, die dir noch schwerfallen, kannst du gesondert üben.

Buchstabiere wie im Flug.

Alfa, Bravo, Charlie – und was kam dann noch mal? Mit dem Buchstabier-Quiz, das ebenfalls in der App enthalten ist, lernst du spielerisch das Buchstabieralphabet.

Dark Mode für Nachteulen.

Für alle, die das Tageslicht lieber zum Fliegen nutzen: Ab Android 10 unterstützt der Flugfunktrainer den systemweiten Nachtmodus. Und natürlich behältst du auch hier die volle Kontrolle: Ein, aus oder gemäß Systemeinstellungen – ganz wie du möchtest.

Noch heute durchstarten!

Jetzt bei Google Play

Luftfahrt-Blog

Weitere Infos rund ums Thema „Flugfunk“ findest du im Flugfunktrainer-Blog.

Kostenlose AIPs (europäisches Ausland)

Kostenlose AIPs (europäisches Ausland)

Das Luftfahrthandbuch oder auf Englisch Aeronautical Information Publication, kurz AIP, enthält alle luftfahrtrelevanten Informationen für ein Land. Möchte man sich zum Beispiel informieren, ob es in den Niederlanden möglich ist, einen VFR-Flug bei Nacht...

Eins, zwo, drei

Eins, zwo, drei

Ein Aspekt der praktischen BZF-Prüfung, der sich mit einer App nur schwer üben lässt, ist die korrekte Aussprache von Zahlen im Flugfunk. Hier gibt es einige Unterschiede zur normalen Alltagssprache. In der Regel braucht man eine Weile, bis man sich an die Regeln...

Kurzschreibweise im Flugfunk

Kurzschreibweise im Flugfunk

In der Fliegerei muss es hin uns wieder schnell gehen. Das bedeutet nicht, dass Piloten hektisch werden müssen. Doch hat man beispielsweise selten Zeit, Nachrichten im Flugfunk ordentlich und detailliert auf seinem Kniebrett aufzuschreiben. Um dennoch die wichtigsten...